Wertethik (auch Werteethik)

Ein konkretisierte Form der Ethik, in der Richtlinien und Normen für das "sittliche Handeln" als Werte interpretiert werden. 

Als Begründer des Begriffs Wertethik gilt heute Franz Clemens Brentano (16.01.1838-17.03.1917), ein deutscher Philosoph, Psychologe und Begründer der Aktpsychologie. Er beeinflusste Edmund Husserl (08.04.1859-27.04.1938) und Sigmund Freud (06.05.1856-23.09.1939).

Grammatikalisch ist das Wort ein sog. Determinativkompositum aus den Begriffen Wert (Werte) und Ethik.

Letzte Änderung: 16.11.2016

Suche nach Werten (Begriffe):

"Wenn über das Grundsätzliche keine Einigkeit besteht, ist es sinnlos, miteinander Pläne zu schmieden."

Konfuzius

Wenn Ihnen Wertesysteme.de gefällt und/oder es Ihnen bereits bei Recherchen geholfen hat, würden wir uns über eine Spende freuen. Damit unterstützen Sie die Weiterentwicklung und Pflege. Herzlichen Dank!

Aktuelle Info:

Die Akademie DA VINCI 3000 veranstaltet am 12.01.2017 sowie im März 2017 auf Mallorca einen Workshop mit dem Thema "Orientierung durch Werte". Mehr Infos >>