Leitkultur

Das Wort ist zusammengesetzt aus der flektierten Form von leiten (führen, lenken, transportieren, steuern) = "Leit- und dem Substantiv "Kultur" = siehe Definition.

Ursprünglich stammt der Begriff Leitkultur aus der Landwirtschaft, welcher kultivierten Pflanzensorten bestimmte territoriale Regionen zuordnet.

Der syrisch-deutscher Politikwissenschaftler Bassam Tibi (04.04.1944) hat 1998 den Begriff in seinem Buch "Europa ohne Identität? Die Krise der multikulturellen Gesellschaft"  im Zusammenhang mit nationalen Wertegemeinschaften verwendet. In der Taschenbuchausgabe von 2000 wurde der Begriff in den Untertitel integriert: "Leitkultur oder Werte-Beliebigkeit".

Von der später aufkommenden Bezeichnung "Deutsche Leitkultur" distanzierte er sich, da sie nach seiner Einschätzung gefährlich sei.

Die vollständige Seite wurde umgezogen nach https://werteland.com/enzyklopaedie/leitkultur und wird dort regelmäßig optimiert. 


Letzte Bearbeitung dieser Seite am 22.10.2021