Grundwerte (Leitwerte)

Definition

Werte, welche als dauerhaft wichtig eingestuft werden, nennt man Grundwerte. Sie korrelieren mit den Ambitionen einer Person und bestimmen die Ausprägung der Zielsetzungen (Mission) einer Gruppe.

Beschreibung

Einen Grundwert nennt man auch Leitwert oder Leitmotiv.  Insbesondere in Gruppen (Sub-Kulturen) sind es auch sog. Tugenden oder Primärtugenden (früher: Kardinalstugenden).

Meist werden Grundwerte durch Erziehung und kulturelle Einflüsse bestimmt. Diese sind dann entweder gleichgerichtet oder – bei non-konformistischer Haltung – gegengerichtet (konträr).

Bewusste eigene Grundwerte können die intrinsische Motivation einer Person aktivieren. Sie bilden eine Art Koordinatensystem zur besseren Orientierung im Dickicht der möglichen Wertvorstellungen.

Selten hat eine Person oder eine Gruppe nur einen Grundwert, meist sind es mehrere. Diese Grundwerte bilden als Fundament das persönliche Wertesystem, welches Stabilität und Orientierung verschafft, um darauf aufbauend, weitere Werte für unterschiedliche Lebensbereiche (Selbstverwirklichung, Familie, Freunde, Beruf, Berufung, soziales Engagement, etc.) zu bestimmen.

In Organisationen werden Grundwerte (Leitwerte) in einem sogenannten Leitbild festgeschrieben und dessen Bedeutung verständlich ausformuliert.

Dies soll die Identität der Organisation sowie die Art und Weise des Zusammenlebens (innen und außen) bestimmen und sichtbar machen: „Wofür stehen wir?!“

Umfragen bei Wertesysteme.de haben ergeben, dass einer Person durchschnittlich 7 bis 12 Werte wichtig sind. Bei intensiver Wertearbeit mit Einzelpersonen und Gruppen wurde festgestellt, dass meisten 3 bis 5 Werte (max. 7) als ganz besonders wichtig eingestuft werden, obwohl man zuvor mit wesentlich mehr Begriffen hantierte. Denn erst nach genauer Analyse und dem Abgleich mit den eigenen Motiven, Talenten und Zielen, reduziert sich die Zahl der wichtigsten Werte auf 3 bis 5.

Grundwerte können sich z.T. massiv ändern, wenn äußere Einflüsse dies erforderlich machen oder wenn sich die Zielsetzungen einer Person oder Gruppe ändern.

Zitate

„Von den Grundwerten einer Gesellschaft zu reden birgt die Gefahr, vorschnell an statische Identitäten zu denken, so als wären die heute in unseren Gesetzen verankerten und in der Gesellschaft gelebten Werte nicht ein Ereignis langer historischer Prozesse und stetem Wandel unterworfen.“

Peter Prange (Buch „Werte: Von Plato bis Pop - Alles, was uns verbindet“ (Erstausgabe 2006; 2016 Fischerverlag) im Kapitel „Unser Wertekosmos, Seite 736“


Letzte Bearbeitung am 17.02.2018

Eine komplette Liste aller Werte (Wertvorstellungen)
Zur Liste aller Werte