Erziehung

Werte und Erziehung

Dieser Begriff ist noch im Aufbau


Einleitung

Insbesondere Friedrich Fröbel (1782-1852), Rudolf Steiner (1861-1925) und Jesper Juul (geb. 1948) haben Erziehung in ein Verhältnis zu Werten gesetzt. Sie gelten als herausragende Pioniere ihrer Zeit, die Erziehung von Kindern mit Menschlichkeit, Harmonie und Selbstentfaltung in Verbindung brachten.


Wortherkunft

Das Wort erziehen geht auf ahd. irziohan (herausziehen) zurück und nimmt unter dem Vorbild des Wortes educare (lateinisch für großziehen, ernähren, erziehen) bald die Lehnbedeutung jemandes Geist und Charakter bilden und seine Entwicklung fördern an.

Quelle: Duden (2007)  


xxx


xxx


Zitate

"Wenn es Eltern gelingt, eine Weile zu schweigen, sind es oft die Kinder, die als Erste konstruktive Lösungsvorschläge machen."

Jesper Juul (geb. 1948)


Literatur

Durch zahllose Diskussionen in Medien und Gesellschaft sind viele Eltern verunsichert über den »richtigen« Weg in der Erziehung. Gleichzeitig wirken laute Rufe nach Grenzen und Disziplin als Allheilmittel auf viele von uns rückwärtsgewandt und wenig hilfreich. Einfühlsam und dicht dran am echten Leben vermittelt Jesper Juul in seinem neuen Ratgeber vier Werte, die tragfähige Säulen für eine gute Entwicklung unserer Kinder wie auch unserer Familie sind: Gleichwürdigkeit, Integrität, Authentizität und Verantwortung. Unterhaltsam und inspirativ bringt dieses Hörbuch den Kern der Botschaft des Bestsellerautors Jesper Juul auf den Punkt.

Quelle: Beschreibung des Verlages  (April 2019) 



Letzte Bearbeitung am 16.04.2019

Die komplette Liste aller Werte
Zur Liste aller Werte