Werte News - Nr. 12

vom 25. Oktober 2019 von Frank H. Sauer



Werte Freunde!
 
Unser Portal Wertesysteme.de und das zugrundeliegende Projekt WERTE21 mausern sich allmählich zur WERTE-AKADEMIE. Das wird wohl in 2020 unsere neue Positionierung werden. Aber zuvor gilt es noch einige Termine wahrzunehmen, um unsere wirksamen Produkte (Tools für Wertearbeit & Co.) noch besser bekannt zu machen. So wird es in 2019 keine offenen Werte-Workshops mehr geben. Wir wollen uns bis Ende des Jahres auf aktuell laufende Kundenprojekte konzentrieren und uns Zeit für einen regen Austausch mit Menschen und Organisationen nehmen, die sich ehrlich und leidenschaftlich mit Wertearbeit auseinandersetzen.
In diesem Zusammenhang haben wir auch einen Kontakt in den USA aufgetan. Es war zwar Zufall, aber eine logische Konsequenz, wenn sich die richtigen Menschen zur richtigen Zeit begegnen. So arbeiten wir nun fleißig daran, alle Inhalte unserer Publikationen in die englische Sprache zu transportieren. Es ist zwar eine echte Herausforderung, da die Begriffe und Inhalte nicht 1:1 übersetzt werden können, aber wir werden auch das meisten!
 
ACMP-Konferenz Frankfurt/Main
Ich habe die Ehre, auf der ACMP EUROPA KONFERENZ zu sprechen. Die ACMP ist einer der größten internationalen Verbände für Change Management. Dieses Jahr findet die Europakonferenz in Frankfurt/Main statt – am 28. und 29. Oktober 2019.
Meinen Vortrag (Montag um 12:45 Uhr) werde ich bestenfalls als Mini-Workshop konzipieren und zweisprachig (Deutsch und Englisch, mit Unterstützung ;-) abhalten.
Natürlich werde ich leidenschaftlich über WERTE referieren und die große Bedeutung in allen Change Prozessen verdeutlichen. Denn oft wird hier das Thema WERTE falsch, unterbelichtet und/oder zu spät behandelt. In sehr vielen Change Projekten hatte dies fatale Folgen, welche zu spät bemerkt wurden. Kununu & Co. geben hier Hinweise.
Infos zur Veranstaltung findet Ihr hier: http://www.acmpgermany.de/eukonferenz2019/#schedule
 
WERTEBILDUNG
Aktuell arbeiten wir an einer Schulversion des "Mein Werte Buch", welche speziell für jugendliche Schüler aufbereitet wird. Das Buch soll mit Hilfe von Sponsoren zu einem sehr günstigen Preis allen Schulen im deutschsprachigen Raum angeboten werden.
Schulen / Lehrer / Fördervereine, die das Buch im Unterricht einsetzen wollen, erhalten auf Anfrage eine Vorabinfo für den Einsatz in der von uns konzipierten 
WERTEBILDUNG. Bei Interesse einfach schreiben an: judith.lindemann@davinci3000.com.
 
Das WERTE-SPIEL
Anfangs von mir selbst belächelt, ist unser neues WERTE-SPIEL offensichtlich ein echter "Bringer". Nach vielen Testrunden, die auch in Organisationen stattgefunden haben, gehen wir auf die Zielgerade der Entwicklung. Ein brauchbarer Dummy ist fertig und kann bald auch im Rahmen von Workshops eingesetzt werden.
Das Spiele-Set muss natürlich noch hochwertig produziert werden. Hierfür suchen wir Werten zugeneigte Unternehmen oder Organisationen, die in Form eines Co-Branding (Logo auf allen Spielutensilien und Nennung im Begleitbuch) Sponsor sein wollen.
Bei Interesse bitte melden unter: mail@wertesysteme.de.
 
Motive aktivieren Wertvorstellungen
In einigen unserer Workshops haben wir die Herkunft von Wertvorstellungen (aufgrund von zahlreichen Nachfragen) vertieft. Da dies in unseren Publikationen und im „Das große Buch der Werte“ bisher nicht aufgeführt ist, möchte ich hier einen kurzen Einblick in das 2020 erscheinende Buch "Lasst uns über Werte reden!" geben:
Als menschliche Wertvorstellungen versteht man auch Tugenden, soziale Kompetenzen, Ideologien, Grundüberzeugung, Geisteshaltungen und Weltanschauung. Grundsätzlich erwachsen Wertvorstellungen aus verschiedenen Quellen, die sich gegenseitig priorisierend beeinflussen und interagieren:
  1. Grundmotive: z. B. aus dem Charakter (elementare Wesensart; Archetypus; Wesen) des Menschen, mit dem er geboren wird
  2. Motive*: z. B. aus der Persönlichkeit (geprägte Wesensart; Person) eines Menschen, welche aus konditionierten (ein- und aufgeprägten) Verhaltensmuster bestehen
  3. Zielstellungen: z. B. aus der jeweils eingenommenen Rolle**, welche spezifische, logische Motive und Werte beinhaltet
  4. Herausforderungen: z. B. in konkreten Situationen, die nur mit bestimmten Wertvorstellungen gemeistert werden können
Zusammengeführt ergeben Werte dynamische und komplexe Systeme (mit Arten und Kategorien), denen sich Individuen bzw. Gruppen von Personen verpflichtet fühlen.
 
* Motiv: Herkunft: Aus mittellateinisch „motivum“ (16. Jh.) = „Beweggrund“ und „mōtīvus“ = „Bewegung bewirkend“. Definition/Beschreibung: Ein Motiv ist die Triebfeder für das Ausgründen von zielführenden Wertvorstellungen und das persönliche (intrinsische und/oder integre) Wertesystem. Ein Motiv ist Grund und Ursache zugleich und ist nicht immer gegenwärtig und bewusst, arbeitet aber dennoch aus dem Unterbewusstsein heraus, um: Bedürfnisse zu befriedigen, Obligos zu erfüllen und zur Verwirklichung des Selbst.
** Rolle: Im Leben nehmen wir sehr unterschiedliche Rollen ein, die täglich mehrmals wechseln, je nach Situation, Gedankengang und Mandat (Auftrag; Verantwortung für bestimmte Haltungen und Ergebnisse) – z. B. Geschäftsführer, Mitarbeiter, Betriebsrat, Berater, Elternteil, Partner, Kunde, Lieferant, Gast, Bürger, Politiker, Staatsdiener, Lehrer, Schüler, Student etc.
 
Das Wissen um seine eigenen Werte hilft dem Individuum bei der Orientierung und Findung von persönlichen Zielen sowie dabei, die richtigen Verbündeten zu finden, welche gleiche oder ähnliche Wertvorstellungen besitzen.
 
Das war´s für heute. Wie immer zum Schluss noch ein wertevolles Zitat:
 
„Das Wissen hat nur dadurch Wert, dass es einen Beitrag liefert
zur allseitigen Entfaltung der ganzen Menschennatur.“
Rudolf Steiner (1861–1925); aus „Die Philosophie der Freiheit“
 
Schön, dass wir auf diesem Wege verbunden sind. Ich melde mich in ein paar Wochen wieder, mit den aktuellen News und neuen Tipps für Wertearbeit & Co.
 
Herzliche Grüße
Dein/Ihr
Frank H. Sauer
 
P.S. Nachfolgend: Neuigkeiten, Termine und wertevolle Infos

Leitbild & Co > Tipps fürs Gelingen

Im „Das große Buch der Werte 2019“ gibt es ein kurz gefasstes Kapitel mit Tipps zu Erstellung eines Leitbildes. Darüber hinaus sind auch andere Kapitel wichtig, um dieses Projekt erfolgreich zu meistern. Dies ergab sich aus Fragestellungen in unseren offenen Werte-Workshops. Deswegen möchte ich hier Hinweise auf wichtige Inhalte und zusätzliche Informationen in zusammenfassender Gestalt geben:

  1. Werte können und sollten beim Menschen verortet werden - nach den Regeln des "Trisymetrischen Prinzips" des menschlichen Daseins.
    Hierzu sollte man sich mit dem KOHEBA-Wertemodell beschäftigen.
  2. Das 3 x 3 Wertesystem oder "The 3 Corporate Value Systems" (für alle Besitzer des Werte-Plakates, welche Zugangsdaten zu diesem Artikel erhalten haben): https://www.wertesysteme.de/tools/werte-plakat/anleitung/
  3. Vor der Erstellen (bzw. veröffentlichen) eines Leitbildes, MUSS ein internes Leitbild erstellt werden. Dieses basiert auf den Wertvorstellungen aller Mitarbeiter. Wie gehen wir miteinander um, welche Haltung ist wichtig, um die gewünschten Werte "authentisch" nach außen zu transportieren bzw. sichtbar zu machen.
       Haltung >> 
       Wertschätzung >>

Offene Werte-Workshops

Die nächsten ganztägigen Workshops in Hürth (Köln), in unserer gemütlichen Office-Lounge, finden an folgenden Terminen statt: 
  • 04. Januar 2020 - 13:00 bis 20:00 Uhr (Freitag)
  • 07. Februar 2020 - 13:00 bis 20:00 Uhr (Freitag)
  • 13. März 2020 - 13:00 bis 20:00 Uhr (Freitag)
Bei entsprechender Nachfrage wird es weitere Termine geben, die in zukünftigen Newslettern bekannt gegeben werden.

Ausbildung zum Werte-Coach

Am 4. Oktober haben wir mit dem ersten Durchlauf begonnen: 5 tolle TeilnehmerInnen sind am Start, um die ersten zertifizierten WERTE-COACHES zur werden.
Der 2. Durchlauf startet Anfang 2020. Wer Interesse hat, sollte sich bis spätestens Ende November melden, damit wir in die konkrete Planung gehen können. Vorbedingung ist die Teilnahme an einem offenen Werte-Workshop (siehe oben).

Neue Inhalte auf Wertesysteme.de

Ein neuer Begriffe in unserem Glossar ist Change Management. Der Artikel Wertebildung wurde ergänzt und überarbeitet. Wir arbeiten weiter an neuen Inhalten und freuen uns auf Dein/Ihr Feedback bzw. Vorschläge.


Buch Tipp

Mit Werten führen: Erfolgsrezepte für Menschen in Verantwortung

Die Wirtschaft- und Finanzkrise hat gezeigt: Die Geschäftswelt braucht Persönlichkeiten mit klaren Werten. Stephan Holthaus ist überzeugt: die gegenwärtige Wirtschaftskrise kann nur dann überwunden werden, wenn die klassischen Tugenden wieder ins Bewusstsein der Entscheidungsträger rücken. Eine Rückbesinnung auf Werte wie Glaubwürdigkeit, Vertrauen, Zuverlässigkeit, Bescheidenheit und Integrität ist notwendig. Moral und wirtschaftlicher Erfolg sind keine Gegensätze, meint der Autor. Man kann auch „anständig Geld verdienen“, wenn man sich an den Regeln des christlichen Glaubens orientiert. Dieses Buch nennt die zehn Werte, auf die es ankommt.

Buch kaufen >>



Aktuelles Ranking und Trends

Am 11.10.2019 verzeichneten wir unseren 1-millionsten Benutzer.

Im Wesentlichen verteilen sich unsere Leser auf folgende Länder:

  • 82,7% (596.928) aus Deutschland
  • 6,51% (46.968) aus Österreich
  • 5,23% (37.717) aus der Schweiz
  • 1,89% (13.630) aus den USA
  • 0,45% (3.228) aus Italien
  • 0,34% (2.431) aus Luxemburg
  • 0,22% (1.619) aus Frankreich
  • 0,22% (1.582) aus Großbritannien.

Im Städteranking hat sich Wien weiter vorgeschoben auf Platz 4. Köln ist auf Platz 6 abgerutscht. Spitzenreiter ist weiterhin Berlin (1) vor Hamburg (2) und München (3). Frankfurt/Main ist auf Platz 5.



Impressum Newsletter

WERTESYSTEME.de, ist ein
ehrenamtliches Projekt der 
DA VINCI 3000 GmbH
50354 Hürth (Köln)
Deutschland

Die komplette Liste aller Werte
Zur Liste aller Werte