Teamgeist


Synonyme

Wortformen: Teamspirit

Partnerschaft, Kameradschaft, Zusammengehörigkeitsgefühl, Gruppenmentalität, Teamgedanke, Teamfähigkeit, Teamwork, Kooperation, Gruppenarbeit, Miteinander, Kollektivarbeit

Ähnlich: Solidarität, Solidargemeinschaft, Gruppendynamik, Schwarmintelligenz

Englisch: team spirit


Wortherkunft

Der Begriff setzt sich aus den zwei Worten Team und Geist zusammen. Aus altenglisch „tēam“ = „Nachkommenschaft, Familie, Gespann“ und aus altdeutsch „-geist“ = „Erregung oder Ergriffenheit“, aus der indogermanischen Wurzel „*gheis-“ = „erschaudern, ergriffen sein, aufgeregt sein“. 


Definition

Zusammengehörigkeitsgefühl innerhalb einer Gruppe von Personen, die eine gemeinsame Aufgabe besitzen.


Beschreibung

Der Teamgeist beschreibt ein kameradschaftliches Verhalten innerhalb einer Gemeinschaft, im Sport, in einem Kollegium oder einer anderen Gruppengesellschaft.

Teamgeist ist das Fundament jeder funktionierenden gemeinschaftlichen Tätigkeit. Er erzeugt folgende positive Eigenschaften bzw. Merkmale:

  1. Erzeugung oder Festigung einer optimistischen Grundeinstellung jedes einzelnen Teammitgliedes.
  2. Ein belastbares Miteinander in Form von Zusammenhalt, insbesondere in schwierigen Situationen.
  3. Steigerung der Wahrscheinlichkeit, ein angestrebtes Ziel zu erreichen.
  4. Schutz des einzelnen (schwächeren) Teammitgliedes, was zur Reduzierung von Angstsymptomen führt.
  5. Befriedigen eines Grundbedürfnisses aller Individuen: das Gemeinschaftsgefühl. 

Teamgeist wird meist durch eine zugehörige „Mentalität“ einzelner Gruppenmitglieder ausgelöst, die sich in Folge auf andere überträgt. Durch diese „Team-Mentalität“, ist eine Gruppe in der Lage, Defizite einzelner Gruppenmitglieder auszugleichen. So ist weithin bekannt, dass ein Team mit ausgeprägtem Teamgeist, meist erfolgreicher ist, als eine Gruppe von hochqualifizierten Spezialisten. Der geflügelte Satz „Mentalität schlägt Qualität“ gilt zwar auch für Einzelpersonen, ist aber bei Gruppen häufiger zu beobachten.


Zitate

"Nach unserer Überzeugung gibt es kein größeres und wirksameres Mittel zu wechselseitiger Bildung als das Zusammenarbeiten."

Johann Wolfgang von Goethe (1749 bis 1832); deutscher Dichter der Klassik, Naturwissenschaftler und Staatsmann

"Jede Zusammenarbeit ist schwierig, solange den Menschen das Glück ihrer Mitmenschen gleichgültig ist."

Dalai Lama (1935); eigentlich Tenzin Gyatso, 14. geistiges und politisches Oberhaupt der Tibeter, wurde 1989 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. 
Aus: "Das Lächeln des Himmels"

"Ein Team ist mehr als die Summe seiner Mitglieder."

Dr. Elmar Teutsch (1949); Südtiroler Wirtschaftspsychologe, Psychotherapeut und Unternehmenscoach

"Wenn mehrere Menschen etwas gemeinsam verrichten wollen, brauchen sie einen Willen. Hundert Willen geben nur ein Chaos. Mehrere Willen unter einen setzen, erzeugt Harmonie. Darauf beruht die Harmonie des Organischen."

August Pauly (1850 bis 1914); deutscher Naturwissenschaftler und Aphoristiker

"Der Teamgeist ist heut' hoch gefragt, weil man im Team sich leichter plagt; doch die Gemeinschaft hält nicht lang', wenn man nicht zieht am selben Strang."

Oskar Stock (07.05.1946 in Landshut); deutscher Schriftsteller und Aphoristiker


Letzte Bearbeitung am 27.04.2018

Autoren: Florian Sauer und Frank H. Sauer

Eine komplette Liste aller Werte (Wertvorstellungen)
Zur Liste aller Werte