Das KOHEBA-Wertemodell

Wertemodell, basierend auf der "Menschlichen Trisymetrik"

Anmerkung: Das als KOHEBA bezeichnete Modell ist auch als Werte-Matrix der Intuistik (intuitiv-methodisches Coaching-Modell) bekannt.

In fast jedem Coaching-Prozess sollte das Bewusstsein für die eigenen Wertvorstellungen abgeprüft und ggf. hergestellt werden.

Die Werte-Matrix (mit dem KOHEBA-Modell) ermittelt diese tatsächlichen persönlichen Werte, welche Orientierung im Leben geben – besonders auch bei zukünftig zu treffenden Entscheidungen sowie integritätskonformen Beurteilungen von Sachverhalten, Personen (deren Wertesysteme, Muster, Persönlichkeitsmerkmale) und den persönlich zu präferierenden Interessen und Neigungen (Projekte, Jobs, Wohnorte, Umfeld).

Das 2-fache Erstellen einer Wortwolke mit den persönlich wichtigsten Werten (Begriffe für Wertvorstellungen) nach einer speziellen Logik und Auswertungsmethode.

Diese Methode umgeht den rationellen (bewertenden, fokussierten) Verstand und kategorisiert die persönlichen Werte in die drei verorteten "Ambitionierungs-Bereiche": Kopf, Herz, Bauch.

Da sich jeder Mensch in seinen Entscheidungen und Handlungen von bestimmten Werten – unbewusst oder bewusst leiten lässt (und deswegen sein Leben in den entsprechenden Bahnen verläuft), ist es sinnvoll diese Werte zu entdecken bzw. zu bestimmen. Werte sind aber nicht gleich Werte, so sind einige davon intrinsisch und Andere extrinsisch motiviert. Intrinsisch bedeutet, dass diese Werte eigenen Idealen und Talenten entspringen; extrinsisch, dass diese Werte von außen (der Gesellschaft, Freunde, Familie, Religion etc.) eingefordert (angereizt) werden. In diesem Fall spricht man dann eher von Tugenden, als von Werten.

Meist besitzt der Mensch mehrere Wertvorstellungen, die jedoch nicht – wie oben angedeutet – eingeordnet und verortet sind.

Ebenso gilt es zu unterscheiden, ob wir 1. die für uns wichtigen Werte auf uns selbst beziehen (wir leben [spenden] sie bestmöglich aus) oder ob wir 2. diese Werte bevorzugt von Anderen einfordern (wir zehren danach [rauben, brauchen, verlangen]).

Um hier Klarheit und Bewusstsein zu schaffen, teilen wir als Zielstellung in nachstehende (siehe Schaubild/Tabelle) Erlebniskategorien ein. Diese Bereiche des Wahrnehmens, Segmentierens, Erlebens) sind eingeteilt in

  • KOPF: Denken, Ratio, Strategie, Planung, Taktung, Sachstand, Bewertung, Urteil
  • HERZ: Fühlen, Wollen, Emotion, Spüren, Interagieren, Stimmung
  • BAUCH: Sein, (plötzliches) Wissen, Entscheiden, Wünschen, Ahnen, Erinnern

Das folgende Schaubild soll dies verdeutlichen, zuordnen und die drei Erlebenszustände einfassen.

KOHEBA-Wertemodell (Werte-Matrix der Intuistik für das Ermitteln persönlicher Werte)
KOHEBA-Wertemodell (Werte-Matrix der Intuistik für das Ermitteln persönlicher Werte)

Anmerkung: Diese Modell findet Anwendung im Intuistik-Coaching. Es ist Teil eines speziellen didaktischen Prinzips, das im Rahmen des Coaching-Ausbildungs-Programms der Akademie DA VINCI 3000 vermittelt wird.


Eine Weiterentwicklung ist die 3x3 Werte-Matrix (persönliches Wertesystem), welches nur in sehr komplexen und beschwerlichen Lebenssituationen Anwendung findet. Mehr Infos dazu später an dieser Stelle oder auf Anfrage.



Letzte Bearbeitung am 08.08.2018

Die komplette Liste aller Werte
Zur Liste aller Werte