Theologie

Die Theologie - aus griechisch "theología", zusammengesetzt aus "theós" = "Gott" und "lógos" = "Wort, Rede, Lehre" - beschäftigt sich mit der "Lehre von Gott" und dabei mit spezifischen religiösen Glaubensmodellen und den hierzu existierenden Belegen und Dokumenten. Zunächst mythologisch und später auch Mataphysisch.

Platon stellte die kritische "Frage nach der Wahrheit als dem Einen, Guten und Unveränderlichen"; Aristoteles postulierte: "Alle Menschen streben von Natur aus nach Wissen."

In Folge entstand u.a. die Ontologie (Lehre des Seins).

Aus diesen Betrachtungen und deren Resultate lassen sich Wertemodelle ableiten, wenn man Erkenntnisse kollektiver Beziehungsmuster, die Motivstruktur einzelner Menschen und die Grundbedürfnisse einer Gemeinschaft von Suchenden und Glaubenden studiert. So sind – durch den Anstoß von Religionen und maßgeblicher Mitwirkung von mehr oder weniger religiösen Philosophen die sog. Kardinaltugenden und Gebote entstanden, welche aus heutiger Sicht klare Wertvorstellungen hervorgebracht haben, die vielen Menschen Orientierung im Leben geben.


Weitere nützliche Infos über Werte-Arbeit und Werte-Coaching:


Letzte Bearbeitung am 29.10.2017

Die komplette Liste aller Werte (Wertvorstellungen)
Zur Liste aller Werte