Die Arten von Wertebegriffen

Werte-Begriffe können in grundlegende Arten eingeteilt werden (nicht zu verwechseln mit den Kategorien). Hier polarisieren wir und teilen in positiv (konstruktiv), neutral oder negativ (destruktiv) ein.

Diese Einteilung kann je nach Gesinnung, Definition und Einschätzung relativ sein. Wir orientieren uns hier nach 1. der bestmöglichen Definition und 2. dem allgemeinen Verständnis über diese Werte-Begriffe.

Weiterhin grenzen wir an dieser Stelle zwischen Wertvorstellungen und Motiven ab. Auch wenn die Begrifflichkeiten gemäß verbreiteter Nutzung schwammig und fließend sind, ist es sinnvoll, eine Grenze - wenn auch mit einer relativ breiten Grauzone - zu ziehen. Insbesondere, da (intrinsische und extrinsische) Motive bestimmte Wertvorstellungen auslösen. 

Hier also die Einteilung der Werte-Arten:

Konstruktive Werte

Wir haben uns bei Wertesysteme.de ausnahmslos auf konstruktive (alle) bzw. handlungsorientierte (ca. 60%) Werte beschränkt. Also Begriffe, die positive Wertvorstellungen ausdrücken. Man könnte sie auch als schöpferisch, Sinn stiftend, Identität fördernd, produktiv, wertschätzend und/oder kollektiv wertvoll bezeichnen.

Im vernunftbegabten Verständnis sind es vor allem diese konstruktiven Werte, welche dem aufgeschlossen suchenden Menschen als Erste in den Sinn kommen, wenn man ihn nach seinen Wertvorstellungen fragt.

Neutrale und destruktive Werte

Es gibt weitere Begriffe, welche auch von Fachleuten zu Werten gezählt werden (siehe auch das Wertemodell von S. Schwartz), aber nicht konstruktiv, sinnstiftend, moralisch oder ethisch sind - wie z.B.: Macht, Ruhm, Eitelkeit, Selbstherrlichkeit, Narzissmus, etc.

Motive oder Werte?

Es gibt Begriffe, die allgemein als Werte verstanden werden, aber eher als Motiv bezeichnet werden können. Motive können auch als Lust- oder Angst-Muster bzw. Ursache oder Wirkungs-Zustand bezeichnet werden. Beispiele, in Form von Synonymen in unterschiedlicher Ausprägung und Tiefe, sind:

  • Lust bzw. Ursache:
    Intention, Wille, Absicht, Inspiration, Begeisterung, Intuition, Idee, etc.
  • Angst bzw. Wirkung:
    Rechtfertigung, Sehnsucht, Wut, Eifersucht, Neid, Sucht, Angst, Rache, Zweifel, Missgunst, etc.

Letzte Bearbeitung am 17.07.2017

Die komplette Liste aller Werte
Zur Liste aller Werte
Große Zitate-Sammlung über Werte

News & Historie

16.07.2017
Neu: Ab sofort können Sie sich zum Werte-Newsletter anmelden >>

06.07.2017
Neuer Begriff im Werte-Lexikon: Abenteuer >>

04.07.2017
Anzahl der Wert-Begriffe in der Unabhängigkeitserklärung der USA vom 04. Juli 1776 >>

04.07.2017
Neuer Begriff im Werte-Glossar: Gebote >>

27.06.2017
Neuer Begriff im Werte-Glossar: Normen (versus Werte) >>

26.06.2017
Neuer Begriff im Werte-Lexikon: Zielstrebigkeit >>

19.06.2017
Exklusives Angebot für unsere Leser: Werte-Coaching >>

18.06.2017
Neu in unserer Mediathek: Interview mit Anselm Grün über Werte und Wandel in der Gesellschaft >>

18.06.2017
Neu: Wertvolle Zitate zum Thema Werte >>

17.06.2017
Neuer Begriff im Werte-Glossar: Werte-Arbeit >>

Anmeldung für den Werte-Newsletter >>

Damit Wertesysteme.de auch weiterhin kostenlos bleibt:

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende Ihrer Wahl. Egal welcher Betrag; jeder Euro wird in den weitern Aufbau investiert. Bitte auf diesen Spenden-Button klicken!

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!

Unseren Blog als RSS:

RSS Feed