Motivierend


Synonyme

Wortformen: motiviert, Motivation, Motivator, Motivierung, Motiv

ermunternd, anregend, auffordernd, ermutigend, Mut machend, inspirierend, begeisternd

Englisch: motivating


Wortherkunft

Aus lateinisch „movere“ = „bewegen oder auch antreiben“

Erstmals stand das Wort Motivation 1967 im deutschen Rechtschreibverzeichnis.


Definition

Ansporn oder Grund zum Erreichen einer Zielsetzung.


Beschreibung

Motivierend ist all das, was die persönliche (intrinsische) Motivation auslöst oder erzeugt, um eine Aufgabe zu lösen bzw. ein Ziel zu erreichen. Es wird dabei das selbstgesteuerte Streben zum Erreichen eines Zieles aktiviert.

Man bezeichnet also alle Beweggründe (Motive), welche man hat, ein Weg zu beschreiten oder/und Ziel zu erreichen, als Motivation. Folglich ist sie die antreibende Kraft, durch welche wir dazu gebracht werden, eine Handlung auszuführen oder auch eine Denkweise zu etablieren, welche zukünftige Handlungen auslöst.


Zitate

"Wir wissen zwar, dass ein niedriges Gehalt Menschen demotiviert. D.h. aber im Umkehrschluß nicht, dass sie besonders motiviert sind, wenn sie hochbezahlt sind."

Rüdiger Hossiep (1959)

"Mein Job ist es nicht, es den Leuten besonders leicht zu machen. Mein Job ist es, sie besser zu machen."

Steve Jobs (1955 bis 2011)

"Was wir am nötigsten brauchen, ist ein Mensch, der uns zwingt, das zu tun, was wir können."

Ralph Waldo Emerson (1803 bis 1882); US-amerikanischer Philosoph und Schriftsteller 

"Der stärkste Trieb in der menschlichen Natur ist der Wunsch, bedeutend zu sein."

John Dewey (1859 bis 1952); amerikanischer Philosoph, Pädagoge und Psychologe


In den Medien

Steve Jobs im Juni 2005, mit seiner bekannteste und motivierendsten Rede auf der Abschlussfeier der Stanford University im kalifornischen Palo Alto (mit Deutscher Synchronisation).


Literatur


Letzte Bearbeitung am 06.12.2017

Autoren: Florian Sauer und Frank H. Sauer

Eine komplette Liste aller Werte (Wertvorstellungen)
Liste aller Werte