intelligent


Synonyme

Wortformen: Intelligenz

begabt, denkfähig, einfallsreich, erfinderisch, erfindungsreich, geistvoll, gelehrig, genial, gescheit, ideenreich, ideenvoll, klug, kreativ, originell, geistreich, aufnahmefähig, blitzgescheit, geistreich, gescheit, hell, munter, scharfsinnig, schlau, umsichtig, vernünftig, aufgeweckt, begnadet, fähig, intelligent, talentvoll, tüchtig, geeignet, gelehrig, geschickt, klug, prädestiniert, talentiert.

Englisch: intelligent, intelligently (vernünftig), clever, (klug), bright (gescheit), brainy (geistreich), intelligence (Intelligenz), (Soziologie:) intelligentsia.


Wortherkunft

Aus lateinisch „intellegere“ (später auch „intelligere“) = „innewerden, verstehen, erkennen“ sowie wörtlich „dazwischen wählen“, deswegen auch „inter legere“ = „eine überlegte Wahl treffen“.


Definition

Kognitive (im Zusammenhang mit lernen: erkennende) Leistungsfähigkeit eines Individuums.


Beschreibung

Noch immer gibt es keine genaue einheitliche Bedeutung oder Beschreibung für Intelligenz, da es Intelligenz auf verschiedenen Ebenen gibt, wie zum Beispiel die sprachliche, technische, mathematische und emotionale oder auch soziale Intelligenz.

Genauso unstimmig und subjektiv zutreffen ist die Beurteilung darüber, ob ein Mensch intelligent ist oder nicht. Im Ganzen betrachtet, ist die Intelligenz die gesamte geistige Leitungsfähigkeit eines Menschen, die von Person zu Person individuell in verschieden Fähigkeiten und deren Intensitäten ausgeprägt ist.

Bestimmte intelligente Fähigkeiten werden seit ca. 1900 mit dem sogenannten Intelligenztest gemessen und als „Intelligenzquotient“ (IQ) beziffert. 


Zitate

"Intelligenz ist die Fähigkeit, seine Umgebung zu akzeptieren."

William Cuthbert Faulkner (* 25. September 1897 in New Albany, Mississippi; † 6. Juli 1962 in Byhalia, Mississippi; eigentlich William Cuthbert Falkner) war ein US-amerikanischer Schriftsteller.

"Heutzutage sind die Kinder für jede Erziehung zu intelligent."

Elmar Kupke (*1942), deutscher Aphoristiker und Stadtphilosoph

"Krampfhaft intelligent wirken zu wollen, erweckt den Eindruck des Gegenteils. "

Pascal Lachenmeier (*1973), Schweizer Jurist

"Wer sich Vorwürfe macht, ist zum falschen Zeitpunkt intelligent."

Billy (*1932), eigentlich Walter Fürst, Schweizer Aphoristiker

"Die Intelligenz besteht darin, daß wir die Ähnlichkeit der verschiedenen Dinge und die Verschiedenheit der ähnlichen erkennen."

Charles de Secondat, Baron de la Brède et de Montesquieu (1689 - 1755), französischer Staatstheoretiker und Schriftsteller.

"Die Intelligenz steht höher als der Wille, aber dieser muß zuerst gebildert werden, damit er ihren Auftrag zu erfüllen vermöge." Ernst Freiherr von Feuchtersleben (1806 - 1849), österreichischer Popularphilosoph, Arzt, Lyriker und Essayist.


Letzte Bearbeitung am 11.03.2018

Autoren: Florian Sauer und Frank H. Sauer

Die komplette Liste aller Werte
Zur Liste aller Werte