Glaubwürdigkeit


Synonyme

Wortformen: glaubwürdig, glaubhaft, glauben

Seriosität, Vertrauenswürdigkeit, Glaubhaftigkeit, vertrauenserweckend, Zuverlässigkeit

Ähnlich: Verlässlichkeit, Sicherheit, Unanfechtbarkeit, Ehrlichkeit, Echtheit

Ähnliche Verben: verlässlich, unwiderleglich, beglaubigt, belegt, echt, gesichert, sicher, unbezweifelbar, unleugbar, unwiderlegbar, verbürgt, dokumentiert

Steigerung: Wahrhaftigkeit

Fremdwörter: Solidität, Reliabilität (technische Zuverlässigkeit), Authentizität (Echtheit)

Englisch: credibility / credence, authenticity, reliability, trustworthiness (Vertrauenswürdigkeit), believability (Glaubhaftigkeit), plausibility (Plausibilität), fidelity (Ehrlichkeit), credit (Vertrauenswürdig)


Wortherkunft

Glaubwürdigkeit setzt sich aus den beiden Begriffen „Glaube“ und „Würde“ (Würdigkeit) zusammen. Das Wort „Glaube“ wurde aus dem indogermanischen „leubh“ abgeleitet und bedeutet „begehren, lieb haben, für lieb erklären“. Der Begriff „Würde“ stammt vom lateinischen „dignitas“ = „das Würdigsein, Tüchtigkeit, Verdienst, Würde, innere Ehre, ehrenhafte Gesinnung“ ab.


Definition

Eigenschaft einer Person (oder Information), aufgrund dessen diese als richtig und wahr anerkannt werden kann.


Beschreibung

Die Gültigkeit (rechtmäßig, wahr, korrekt) einer Aussage wird durch den Begriff Glaubwürdigkeit (eher subjektiv) oder Glaubhaftigkeit (eher objektiv) beschrieben.

Subjektiv: Sagt jemand etwas, das klingt, als sei es wahr und stimmig, so schenkt man seiner Aussage Glaube und der Person grundlegende Glaubwürdigkeit.

Eine Person kann Glaubwürdigkeit gewinnen, wenn sie erfahrungsgemäß bisher die Wahrheit sagte. 

Basis von Glaubwürdigkeit ist das Vertrauen in die Redlichkeit, Aufrichtigkeit sowie Ehrlichkeit einer Person.

Kann man einer Person nicht vertrauen, da sie beispielsweise oft lügt oder ungenaue bzw. pauschale Angaben macht, dann ist sie nicht oder nur in Teilen glaubwürdig.


Zitat

"Glaubwürdigkeit ist doch eine einfache Sache: Man sagt, was man tut und man tut, was man sagt."

Daniel Dagan (1942); israelischer Journalist und Autor.

"Die Glaubwürdigkeit ist die schönste Visitenkarte eines Menschen."

Hubert Joost (1939); Steuerberater im Ruhestand.

"Glaubwürdigkeit ist dauerhafter als Ruhm."

Pavel Kosorin (1964); tschechischer Schriftsteller und Aphoristiker


Letzte Bearbeitung am 28.03.2018

Autoren: Florian Sauer und Frank H. Sauer

Die komplette Liste aller Werte
Zur Liste aller Werte