Entscheidungsfreude

Werte-Antonym: Besonnenheit


Synonyme

Entscheidungskraft, Entscheidungsfähigkeit, Beschlussfähigkeit, Entscheider-Mentalität.

Ähnlich: Spontanität, Entschlossenheit, Bauchentscheidung, Intuition.


Wortherkunft

Das Wort Entscheidungsfreude setzt sich aus der „Entscheidung" und der „Freude" zusammen: 1. Den Begriff „Entscheidung" gibt es bereits seit dem 16. Jahrhundert, er entlehnt sich dem mittelhochdeutschen Wort „entscheidunge". 2. „Freude" ist auf das mittelhochdeutsche „vröuwen" beziehungsweise das althochdeutschen „frewan" zurückzuführen. Beide Wörter stammen von dem germanischen „frawija" = froh machen ab.


Definition

Fähigkeit leicht und freudvoll Entscheidungen treffen zu können.


Beschreibung

Der leichte und freudige Umgang mit schweren Entscheidungen. Auch wenn dieser Begriff nicht sehr gängig ist, spielt er in der heutigen Ökonomie und in den Unternehmen eine wachsende Rolle.

Entscheidungen treffen ist nicht immer einfach, da schon kleine Fehlentscheidungen ein ganzes Projekt oder sogar Unternehmen zerstören können. Dies bedeutet in dem Sinne also, dass Entscheidungsfreude nicht zwangsläufig eine positive Eigenschaft sein muss, denn eine große Entscheidung sollte immer gut durchdacht sein (insbesondere mit Besonnenheit).

Trotzdem ist es wichtig sicher Entscheidungen treffen zu können und im Falle eines negativen Ergebnisses, eine Fehlentscheidung feststellen zu können.


Zitate

"Mangel an Klugheit bei einem Leiter wird durch Mangel an Entscheidungsfreude kompensiert."

Dr. rer. pol. André Brie (1950)

"Wer sich für die Zukunft entscheidet hat keine Zeit mehr, sich mit den ungelösten Problemen der Vergangenheit und den Widrigkeiten der Gegenwart zu beschäftigen; denn die Zukunft wird seine ganze Aufmerksamkeit, Kraft und Entscheidungsfreude in Anspruch nehmen."

Wolfgang Kownatka (1938)


Literatur

Was ist eine Entscheidung? Wie funktioniert entscheiden? Und wie treffe ich immer die für meine Ziele richtige Wahl?

"[...] Eine Entscheidung zu treffen ist nicht schwer, wenn wir uns ein wenig mit den Wirkmechanismen (z.B. den zahlreichen möglichen Konsequenzen von entscheiden oder nicht entscheiden) beschäftigt haben und das Treffen von Entscheidungen "bewusst" täglich trainieren. [...]".


Letzte Bearbeitung am 26.05.2017

Die komplette Liste aller Werte
Zur Liste aller Werte