Manche Begriffe werden als Wert oder Wertvorstellung verstanden, welche jedoch im eigentlichen Sinne keinen Wert darstellen, so z.B.: 

Benehmen

Synonyme

Umgangsformen, Anstand, Manieren, Etikette, Höflichkeit, Respekt

Beschreibung

Gutes Benehmen ist die Summe aller Handlungen, welche in gewünschtem Maße bestimmten Wertvorstellungen einer Gemeinschaft oder Gruppe entsprechen. Insbesondere soziale Kompetenzen sind hier von Bedeutung.

Unterschiedliche Kulturen und Subkulturen definieren auf eigene Art, was gutes Benehmen ist.

Gutes Benehmen wird auch durch Rituale ausgedrückt - z.B.

  • das Händeschütteln,
  • das Verneigen bei Begrüßung oder Verabschiedung,
  • das Aufhalten einer Tür für jemanden,
  • das Entschuldigen nach dem Niesen oder Naseputzen,
  • das Glückwünschen in allerlei Anlässen,
  • das Schuhe Ausziehen beim Betreten einer Wohnung,
  • das angemessene Kleiden für bestimmte Anlässe,
  • etc.

Zitate

„Einen Menschen erkennt man daran, wie er sich benimmt, wenn er sich nicht benehmen muss.“

Dirk Dautzenberg (07.10.1921 - 15.02.2009); deutscher Schauspieler, Hörspielsprecher und Theaterregisseur

Literatur

Der „Knigge“

Im deutschsprachigen Raum - vor allem in Deutschland - hat Freiherr Adolph Franz Friedrich Ludwig Knigge (16.10.1752 bis 06.05.1796) mit seinem Buch "Über den Umgang mit Menschen" viele der heute noch bekannten "Benimmregeln" definiert und geprägt.



Letzte Bearbeitung am 10.01.2019

Eine komplette Liste aller Werte (Wertvorstellungen)
Zur Liste aller Werte