Aktivität

Werte-Antonym: Besonnenheit


Synonyme

Tätigkeit, Aktion, Vorgang, Handlung, Betätigung, Betrieb, Bewegung, Eifer, Fleiß, Geschäftigkeit, Tatendrang, Unternehmungsgeist, Engagement.

Medizin: Hyperkinese

Psychologie: Konation

Verhaltensforschung: Appetenz (Begehren, Verlangen)


Wortherkunft

Aus lateinisch „activus“ = „tätig“, „wirksam“ und mittellateinisch „activitas“ = „Tätigkeit“; auch aus Französisch „activité“.


Definition

Handlung, Tat oder Maßnahme


Beschreibung

Aktivität bezeichnet grundlegend das aktive Handeln eines Menschen und umfasst sowohl körperliche als auch geistige Tätigkeiten.

Aktivitäten, die zweckmäßig und zielgerichtet auf die Erfüllung bestimmter individueller und gesellschaftlicher Verpflichtungen ausgerichtet sind, werden unter dem Begriff Arbeit zusammengefasst.

Aktivitäten, die dem Zeitvertreib und Spaßgewinn oder Lustgewinn eines Menschen dienen, werden als „Spiel“ bezeichnet.

Eine Aktivität wird immer durch eine extrinsische oder intrinsische Motivation ausgelöst.


Zitate

"Lieber probieren und schlecht machen, als gar nichts tun."

Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi (1828 - 1910), russischer Schriftsteller

"Aktivität ist nun einmal die Mutter des Erfolgs."

Claude-Adrien Helvetius (1715 - 1771), französischer Philosoph, war mit Voltaire befreundet

"Die Aktivität produziert Fehler, aber nicht so große wie die Passivität."

Pavel Kosorin (*1964), tschechischer Schriftsteller und Aphoristiker

"Alle Aktivitäten, die anderen nützen, sind Handlungen, die den Geist stärken."

Dalai Lama (*1935), 14. geistiges und politisches Oberhaupt der Tibeter, wurde 1989 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.

"Alt ist man dann, wenn die körperlichen Aktivitäten lauter zu hören sind als Worte."

Willy Meurer (*1934), deutsch-kanadischer Kaufmann, Aphoristiker und Publizist, M.H.R. (Member of the Human Race), Toronto


Letzte Bearbeitung am 26.05.2017

Autoren: Florian Sauer und Frank H. Sauer

Eine komplette Liste aller Werte (Wertvorstellungen)
Liste aller Werte